Tätigkeitsschwerpunkte

  • Beihilfenrechtskonforme öffentliche Finanzierungen und Verfahren bei der Europäischen Kommission (Vorabkontakt, Notifizierung, Wettbewerberbeschwerde, Prüfverfahren) und vor Gerichten insbesondere in den Bereichen Verkehr, Infrastruktur und Daseinsvorsorge
  • Komplexe Beschaffungsvorhaben und Großprojekte der öffentlichen Hand, einschließlich Vertretung im Nachprüfungsverfahren
Ausbildung und beruflicher Werdegang
  • Rechtsanwalt bei GSK Stockmann seit 2018
  • Rechtsanwalt in internationalen Großkanzleien in Berlin und Hamburg von 2005 bis 2018
  • Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Berlin von 2011 bis 2013
  • Zugelassen als Rechtsanwalt in 2005
  • Promotion an der Universität Hamburg
  • Referendariat am Kammergericht Berlin
  • Studium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und am Institut Catholique Paris
Sprachen
  • Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
Auszeichnungen
  • Empfohlener Anwalt im Bereich „Beihilferecht“ (Juve Handbuch 2021-2024)
  • Empfohlener Anwalt im Bereich „Beihilferecht“ und „Vergaberecht“ (The Legal 500 2021-2024)
  • Ranking „Deutschlands beste Anwälte “ im Bereich „Öffentliches Recht” (Handelsblatt und Best Lawyers in Germany 2021-2023)
  • Ranking „Deutschlands beste Anwälte“ im Bereich „Öffentliches Recht, Vergabe- und Beihilferecht” (Handelsblatt und Best Lawyers in Germany 2020)
Publikationen
  • Gniechwitz, Arne in: Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 21. Dezember 2016, C-51/15 Remondis/Region Hannover, EuZW 2017, S. 147 f.
  • Gniechwitz, Arne in: Ziele und Grundlagen des Beihilfenrechts, Penter/Siefert Kompendium Krankenhaus Rechnungswesen, 2. Auflage 2015, Seiten 612-622.
  • Gniechwitz, Arne / Jennert, C. in: Kommentar zu § 118 GWB (a.F. Wirkung der sofortigen Beschwerde), in: Müller-Wrede (Hrsg.), Taschenkommentar Vergaberecht (2008).
  • Gniechwitz, Arne in: Der Städtische Verkehrsplan in Frankreich – Vorbild eines deutschen Gemeindeverkehrsplans?, in: UPR 2005, 217-222.
  • Gniechwitz, Arne in: Städtebaupläne in Frankreich: Eine rechtsvergleichende Untersuchung auf der Grundlage des reformierten französischen Städtebaurechts nach dem Gesetz der städtischen Solidarität und Erneuerung vom 13.12.2000 und dem Städte- und Wohnungsbaugesetz vom 02.07.2003 (2005).
  • Kanzlei
    13.06.2024

    Erneute Auszeichnung von Best Lawyers und Handelsblatt

    GSK Stockmann wurde auch 2024 wieder von Best Lawyers und Handelsblatt ausgezeichnet. Die Kanzlei ist in 21 Rechtsgebieten gelistet.

    Weiterlesen
  • Deals
    18.12.2023

    GSK Stockmann berät die Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG zum Anleger für verflüssigte Gase Stade

    Am 16. Dezember 2023 feierten wir die Übergabe eines der aktuell größten Hafeninfrastrukturprojekte Deutschlands.

    Weiterlesen
  • Pressespiegel
    28.09.2023

    8. GSK-Hafenforum: Die maritime Energiewende

    Für unser 8. GSK-Hafenforum am 21. September konnte Dr. Arne Gniechwitz Referentinnen und Referenten gewinnen, die die maritime Energiewende in Häfen und Schifffahrt vorantreiben...

    Weiterlesen

Vergangene Veranstaltungen