27 Mrz

ZIA Webinar Digital Operational Resilience Act

10:00 bis 12:00 Uhr
Online


DORA Auswirkungen auf das Risikomanagement und IKT-Dienstleistersteuerung

Ziel dieses Webinars von der ZIA Akademie ist es, Teilnehmern einen Überblick über die Regelungsbereiche von DORA zu geben und Anpassungsbedarfe in der internen Organisation und Dienstleistersteuerung aufzuzeigen. Es werden Konkretisierungen, Änderungen und Neuerungen von DORA erläutert, um den Teilnehmern einen umfassenden Einblick zu bieten.

Die „Digital Operational Resilience Act“ (DORA) hat europaweit ein einheitliches Aufsichtsrahmenwerk für Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) von Finanzunternehmen sowie für kritische IKT-Drittdienstleister geschaffen. Kapitalverwaltungsgesellschaften unterliegen als Finanzunternehmen der DORA. Die Verordnung konkretisiert und erweitert die bestehenden Anforderungen an die IT, insbesondere bezüglich des Managements von IKT-Drittparteienrisiken. Dies führt zu Veränderungen in Prozessen wie dem IT-Risikomanagement und der Dienstleistersteuerung. Die Themen IT-Sicherheit und Governance gewinnen durch DORA an Bedeutung, wobei die Verantwortung des Leitungsorgans verschärft wird.

Geleitet wird das Seminar von unserer Rechtsanwältin Maike Lutterbach.

Ansprechpartner

Maike Lutterbach, LL.M. (Queen Mary University of London)

Senior Associate

+49 89 288174-33

maike.lutterbach@gsk.de